Cookies

Cookie-Nutzung

Zungenreiniger: alles, was du über Zungenschaber wissen musst

Zungenreiniger von Meridol Du leidest unter anhaltendem Mundgeruch oder hast das Gefühl, das bei der täglichen Mundhygiene einfach noch etwas fehlt? Dann könnte ein Zungenreiniger genau das Richtige für dich sein. Damit lassen sich Belege ganz einfach von der Zunge entfernen und die Atemfrische deutlich verbessern. Wenn du gerade auf der Suche nach einem hochwertigen Zungenreiniger bist, findest du in meinem Ratgeber alle Informationen, die du brauchst.
Hier erfährst du:
  • einfache Zungenreinigung
  • zuverlässige Mundgeruchvorbeugung
  • große Auswahl
  • umfassende Mundhygiene

Zungenreiniger Test & Vergleich 2018

Bei einem Zungenreiniger (auch Zungenschaber) handelt es sich um ein praktisches Gerät, das man für die tägliche Mundhygiene benutzt. Damit lassen sich Beläge von der Zunge ganz einfach, schonend und ohne jede Nebenwirkung entfernen. Schauen wir uns zum Einstieg einmal genau an, weshalb ein Zungenreiniger sinnvoll für die Gesundheit ist, welche Formen es gibt und wie sie genau funktionieren.

Deshalb sind Zungenreiniger sinnvoll

Der vordere Bereich der Zunge kommt beim Sprechen und beim Schlucken häufig in Berührung mit dem Gaumen. Durch diese häufige Berührung bleibt er weitgehend sauber. Beim hinteren Zungenbereich ist das anders. Da er zu weit entfernt vom Gaumen ist und es zu keiner Reinigung kommt, können sich Essensreste hier mehr oder weniger ungehindert festsetzen und ausbreiten. Auch die Zahnpasta kann hier nur bedingt wirken, wodurch die Mundhygiene erschwert wird. Dies bietet Pilzen und Bakterien einen idealen Nährboden. Die Folgen davon sind Entzündungen der Mundschleimhaut und Mundgeruch (Der direkte Zusammenhang zwischen Zungenbelägen und Mundgeruch wurde übrigens schon im Jahr 1920 nachgewiesen).

Darüber hinaus bietet die Reinigung noch einen weiteren großen Vorteil. Da die Geschmacksknospen (Papillen) gereinigt werden, verbessert sich außerdem das Geschmacksempfinden. Ein Zungenreiniger ist deshalb vor allem dann für dich geeignet, wenn du gerne gehobene Küche genießt.

Grundsätzlich sind auch herkömmliche Zahnbürsten geeignet. Hier befinden sich nämlich meistens gummierte Lamellen auf der Rückseite der Bürste. Damit brauchst du die Bürste bloß umdrehen und kannst die Zunge ganz leicht reinigen. Ein Problem, das hierbei allerdings oft auftritt, ist der Würgereflex. Ein Zungenschaber bietet hier Vorteile, da er deutlich flacher ist.

Grundsätzlich lässt sich also sagen, dass ein Zungenreiniger immer dann sinnvoll ist, wenn du mit wenig Aufwand die Beläge von deiner Zunge entfernen willst. Empfehlenswert ist er vor allem für all diejenigen, die unter Mundgeruch leiden und in Mundspülungen und gewissenhaftem Zähneputzen bisher nur eine kurzfristige Lösung für das Problem gefunden haben. Darüber hinaus kann das Reinigen aber auch eine vorbeugende Maßnahme gegen Karies sein. In der Mundhöhle leben nämlich mehr als 50 Millionen Bakterien, von denen viele mitursächlich verantwortlich für Karies sind. In den Bereichen, in denen Mikroorganismen nicht von der Zahnbürste gestört werden und in denen es wenig Sauerstoff gibt, können sie sich nämlich ungehindert verbreiten. Deshalb empfehlen auch viele Zahnmediziner die Nutzung von Zungenreinigern in Verbindung mit einer Mundspülung, da der hintere Zungenbereich so zuverlässig gereinigt wird. Die Mundschleimhäute profitieren zusätzlich von der Spülung.

Zungenschaber oder Zungenbürste?

Zungenreiniger sind in zwei Ausführungen erhältlich, als Zungenschaber und als Zungenbürste. Der Schaber ist dabei heute die am weitesten verbreitete Form. Meistens bestehen er aus einem Stiel und einem flachen Schabekopf an der Spitze, den man über die Zunge zieht. Auch hier gibt es wieder verschiedene Varianten. Bei einer davon befindet sich der Schaber wie eine Flosse am Ende des Stiels. Darauf befinden sich die Lamellen, mit denen man die Beläge abzieht. Diese Ausführungen sind meistens aus Kunststoff gefertigt und relativ preisgünstig. Daneben gibt es auch noch Zungenschaber aus Metall. Hier befindet sich an der Spitze des Stiels meist ein Ring, der der Form der Zunge nachempfunden ist. Der Vorteil besteht hierbei darin, dass man die Zunge großflächiger reinigen kann. Allerdings sind diese Ausführungen oft auch teurer.

Zungenschaber sind in verschiedenen Formen erhältlich. Hier gibt es beispielsweise gebogene und gerade Modelle, die Nassrasierern ähneln. Auch initial gerade Formen, die erst im hinteren Bereich gebogen sind, kommen häufig vor. Sie bieten den Vorteil, dass sie besonders gut an die Zungenanatomie angepasst sind. Vorteilhaft sind hier auch Modelle, die mit einer bauchartigen Wölbung ausgestattet sind. Dadurch passt sich der Schaber noch besser an die Form der Zunge an.

Die zweite Form des Zungenreinigers ist die Zungenbürste. Auch sie ist in einer Ringform ausgeführt. Auf der Unterseite befindet sich aber eine Borstenreihe. Der Vorteil dieser Variante besteht darin, dass sie besonders gründlich ist. Allerdings müssen die Borsten regelmäßig ausgewechselt werden. Ergänzend sind bei den meisten Zungenbürsten rückseitig auch noch Lamellen angebracht.

Die wichtigsten Vor- und Nachteile

VorteileNachteile
  • einfache Nutzung
  • auch schwer zugängliche Zungenbereiche lassen sich gut reinigen
  • geringer Zeitaufwand
  • bessere Mundhygiene
  • Bekämpfung von Mundgeruch
  • Reinigung der Geschmacksknospen und besseres Geschmackserleben
  • kann Würgereflex auslösen
  • Modelle mit Bürsten müssen häufiger ersetzt werden
  • Schaber aus hochwertigen Materialien wie Edelstahl häufig preisintensiver

Kaufkriterien: darauf solltest du beim Kauf achten

Zungenreiniger bekommst du heute in vielen verschiedenen Shops und in vielen Ausführungen. Fündig wirst du zum Beispiel in Drogerien. Doch worauf muss man bei der Auswahl achten und welche Schaber sind die besten? Antworten auf diese und viele weitere Fragen findest du in diesem Abschnitt.

Besonders wichtig ist bei der Auswahl des Zungenreinigers das Material. Hier hast du die Wahl zwischen Kunststoff, Kupfer und Edelstahl. Die meisten Zungenreiniger, die du in Drogerien findest, bestehen aus Kunststoff. Sie haben den Vorteil, dass sie besonders preiswert sind. Allerdings halten sie nicht so lange, weshalb es sich immer empfiehlt, gleich mehrere zu kaufen, um so einen kleinen Vorrat zu haben. Mit der Zeit sammeln sich nämlich auch in den Lamellen der Reiniger Plaque und Bakterien ab, die entsorgt werden müssen.

Besonders lange haltbar sind Zungenreiniger aus Kupfer. Die aus der ayurvedischen zahnmedizinischen Praxis stammenden Modelle zeichnen sich vor allem durch ihre antibakterielle Wirkung und ihre lange Haltbarkeit aus. Meistens erkennst du die Kupferreiniger schon an der Form. Sie sind oft in der Form zweier Kupferringe ausgeführt.

Die besonders hochwertigen Modelle werden aber meistens aus Edelstahl hergestellt. Das Material ist robust, pflegeleicht und hält viele Jahre. Der Griff ist dabei meistens rundgeformt, sodass sich der Reiniger leicht in der Hand halten lässt. Die Bedienung unterscheidet sich nicht von der Bedienung der Geräte aus Kunststoff und Kupfer.

Darüber hinaus gibt es natürlich noch weitere Faktoren, die bei der Auswahl eines Zungenreinigers eine Rolle spielen. Die wichtigsten davon haben wir dir an dieser Stelle einmal zusammengefasst.

KaufkriteriumErklärung
Form
  • Sollte möglichst flach sein, um Würgereflex zu vermeiden
  • Ringförmige Modelle aus Edelstahl am gründlichsten
Extras
  • Hochwertige Zungenreiniger von Marken wie Meridol sind mit zusätzlichen Noppen ausgestattet, die die Zunge während der Reinigung stimulieren
  • Bei manchen Modellen ist in der Verpackung eine Zahnpasta enthalten
Elektrische Zungenreiniger
  • für besonders intensive Pflege
  • bei Modellen wie dem Sonicare HX8071/10 Reinigungsset mehr als 200 Bürsten, die sich mit über 31.000 Vibrationsbewegungen in der Minute drehen.
  • Besonders gründliche Entfernung von Bakterien und Plaque
  • Preis höher als bei herkömmlichem Varianten

Bekannte Hersteller von Zungenreinigern

HerstellerBesonderheiten
GABA
  • Schweizer Unternehmen mit Fokus auf Zahn- und Mundpflegeprodukten
  • Goldene Apotheke Basel bereits im Jahr 1638 gegründet
  • Spezialisierung auf Mund- und Zahnhygiene seit 1944
  • zum Sortiment gehören Zahnpasten, Mundspülungen, Zahnbürsten, Zungenreiniger (unter der Marke Meridol), Produkte für Zahnmediziner
  • mit schonenden Noppen ausgestattet, besonders flache Form
The Gilette Company
  • gegründet 1901 in Boston Massachusetts
  • seit 2005 Marke von Procter & Gamble
  • Zahn- und Mundpflegeprodukte vor allem unter der Marke Oral B vertrieben
  • große Auswahl an Zungenreinigern mit Aufsteckbürsten
  • kann ganz unkompliziert mit elektrischen Aufstecksystemen von Oral B genutzt werden
 Dr. Best
  • Marke 1953 von GlaxoSmithKline begründet
  • große Auswahl an Zahnbürsten
  • viele innovative Features wie federnde Hälse und unterschiedliche hohe Bürstenbereiche
  • viele Zahnbürsten mit Lamellen zur Zungenreinigung ausgestattet
 Gum
  • Marke von Sunstar
  • Sortiment umfasst neben Zungenreinigern auch Zahnbürsten, Zahnseide, Mundspülungen und mehr
  • hochwertige Zungenreiniger mit zwei Borstenreihen
  • geriffelte Schaberreihen für besonders gründliche Entfernung von Belegen

Hier haben wir dir noch ein paar weitere Marken aufgelistet, von denen du hochwertige Zungenreiniger findest. Sieh dich ruhig mal in den Angeboten um.

  • One Drop Only
  • Tepe
  • Dontedent (DM)
  • Perlodent (Rossmann)
  • Curaprox
  • Orasys
  • Linguafresh

5 häufig gekaufte Zungenreiniger im Detail

Meridol Zungenreiniger

( Rezensionen)
Meridol Zungenreiniger

Besonderheiten

  • zusammen mit Experten entwickelt
  • klinisch bewegte Wirksamkeit
  • extra flache Form mit Noppen und Lamellen
  • hochwertige Kunststoffausführung
Dieser Zungenreiniger von Meridol zeigt sich durch seine leichte Handhabbarkeit und seinen komfortablen Griff aus. Der Mittel- und Endbereich ist etwas dicker gestaltet, sodass der Stiel besonders gut in der Hand liegt. Hervorzuheben sind hier weiterhin die komfortabel geformten Lamellen und die auf der Vorderseite aufgebrachten Noppen. Damit lässt sich die Zunge besonders angenehm reinigen. Auch in puncto Verarbeitung zeigen viele Nutzer positive Erfahrungen. Hier werden vor allem die abgerundeten Randbereiche genannt. Auch die sehr gute Wirkung gegen Mundgeruch (Halitosis) wird gelobt.
Amazon.de
8,98
inkl 19% MwSt

Oral-B - Oral Care Essentials

( Rezensionen)
Oral-B - Oral Care Essentials

Besonderheiten

  • zuverlässige Entfernung von Bakterien
  • für alle Braun-Oral-B-Rotationsbürsten geeignet
  • zuverlässige Wirkung gegen Mundgeruch
  • für Reinigungsstufe Sensitiv geeignet
Hier bekommst du echte Oral-B-Spitzenqualität geboten. Wenn du den Zungenreiniger auf der sensitiven Stufe einstellst, wird die Zunge sanft gepflegt und gereinigt. Der große Vorteil ist hier, dass du Zungenreiniger und Zahnbürste in einem Gerät hast. So sparst du auf der Waschbeckenablage jede Menge Platz. Weitere positive Eigenschaften des Kits sind die hochwertige Verarbeitung und die lange Haltbarkeit. Damit kannst du die Aufsätze bei der täglichen Anwendung problemlos bis zu 3 Monate lang verwenden.
Amazon.de
8,99
inkl 19% MwSt

One Drop Only

( Rezensionen)
One Drop Only

Besonderheiten

  • professionell für frischeren Atem
  • zuverlässige Entfernung von Bakterien
  • Ringform für sehr gute Anpassung
  • Made in Germany
  • klinisch getestet
  • ergonomisches Design
  • bis zu ein Drittel weniger Zahnbelag
Der Classic-Compact-Zungenreiniger von One Drop Only zeichnet sich vor allem durch seine unkomplizierte Bedienung, seine Leistung und seine Vielseitigkeit aus. Nutzer schätzen hier in ihren Erfahrungen vor allem die ergonomische Form und die zuverlässige Reinigung, dank der sich Plaque ganz leicht und rückstandsfrei entfernen lässt.
Amazon.de
2,94
inkl 19% MwSt

TePe Tongue Cleaner

( Rezensionen)
TePe Tongue Cleaner

Besonderheiten

  • elegante Optik
  • besonders geringes Gewicht
  • Form an natürliche Zungenform angelehnt -> kein Würgereflex
  • sterilisierbar und spülmaschinenfest
Wenn du einen preiswerten Zungenreiniger zum günstigen Preis suchst, ist der TePe Tongue Cleaner genau das Richtige für dich. Er liegt gut in der Hand und überzeugt mit seiner eleganten Optik. Weiterhin sind gleich 2 Reiniger im Set enthalten, sodass du erst einmal eine Weile versorgt bist. Nutzer schätzen hier bereits nach einmaliger Anwendung ein deutlich besseres Mundgefühl.
Amazon.de
9,90
inkl 19% MwSt

Linguafresh Slim Zungenschaber

( Rezensionen)
Linguafresh Slim Zungenschaber

Besonderheiten

  • aus gratfreiem Edelstahl gefertigt
  • für schnelle und einfache Reinigung
  • einfach zu reinigen, unempfindlich gegen chemische Einflüsse
  • 100% Made in Germany
  • leichte Zungenführung dank ergonomisch geformtem Längsrahmen
Hier bekommst du preisgünstige und hochwertige Technik aus Deutschland geboten. Der Zungenschaber punktet mit seiner stabilen Seitenführung und der ergonomischen Form. Damit lässt sich der Schaber unkompliziert entlang der Zunge führen. Von zufriedenen Nutzern werden hier vor allem die einfache Reinigung und Anwendung sowie die zuverlässige Reinigungsleistung genannt.
Amazon.de
inkl 19% MwSt

Sinnvolles Zubehör

Neben den Zungenreinigern gibt es noch viel praktisches Zubehör. Hier ist vor allem das geeignete Reinigungsgel zu nennen. An dieser Stelle stellen wir dir noch einmal ein Gel vor, das gut für die meisten Zungenreiniger geeignet ist.

Miradent Zungenreinigungsgel Tong-Clin

( Rezensionen)
Miradent Zungenreinigungsgel Tong-Clin

Besonderheiten

  • sanft pflegende antibakterielle Wirkung
  • ohne Alkohol
  • entzündungs- und virenhemmend
  • Inhaltsstoffe: Salbei, Ringelblume, Kieselsäure, Propyleneglycol, Menthol
  • lang anhaltendes Frischegefühl
Dieses Gel hinterlässt ein angenehmes Frischegefühl auf deiner Zunge. So behältst du lange einen frischen Atem. Darüber hinaus entfernt es den Zahnbelag langfristig. Die Wirkung des Zungenreinigers wird hier deutlich unterstützt.
Amazon.de
4,39
inkl 19% MwSt

Zunge reinigen – so wird´s gemacht!

An dieser Stelle sehen wir uns noch einmal ein paar Dinge an, auf die du bei der Nutzung deines Zungenreinigers achten solltest. Dabei beschäftigen wir uns nicht nur mit der Frage, wie er richtig angesetzt wird, sondern auch wie du ihn richtig pflegst.

Anleitung

Die Verwendung ist ganz einfach. Setze ihn mit dem äußeren Ring einfach am hinteren Ende deiner Zunge an und zieh ihn mit leichtem Druck nach vorn. Den Zungenbelag spülst du dann unter fließendem Wasser ab. Das Ganze wiederholst du etwa 3-4 Mal. Die Anwendung erfolgt jeweils nach dem Zähneputzen. So kannst du Zähne und Zunge ganz bequem in einem Durchgang reinigen und Beläge können sich gar nicht erst festsetzen.

Wenn du besonders viel Wert auf eine gute Mundhygiene legst, kannst du vorher auch noch ein wenig antibakteriell wirkende Zahnpasta auf deine Zunge auftragen und sie anschließend verreiben. Dadurch wird die Mundflora besonders intensiv gereinigt. Anschließend spülst du Zungenbelag und Zahnpastareste wie gewohnt mit einem Mundwasser aus. Alternativ kannst du auch ein spezielles Zahnreinigungsgel verwenden. Wichtig ist, dass hier Inhaltsstoffe wie Chlorhexidindigluconat (CHX) und Zinksalze enthalten sind. Sie wirken nämlich antibakteriell und schützen deine Zunge besonders nachhaltig.

Vergiss außerdem nicht, die Schaber nach dem Gebrauch gründlich abzuspülen. Sonst können sich nämlich auch hier Bakterien festsetzen, die du beim nächsten Putzen wieder in deinen Mundraum beförderst.

Hinweis: Bei Babys solltest du auf Schaber und elektrische Zungenreinigungsgeräte verzichten. Die Zunge ist noch zu sensibel und das Reinigungsgerät wird häufig als Fremdkörper empfunden. Lass dein Kind seine Zunge deshalb am besten erst dann reinigen, wenn es selbstständig Zähne putzen kann.

Die korrekte Pflege des Reinigers

Zungenreiniger lassen sich ganz einfach sauber halten. Alles, was du machen musst, ist sie unter fließendem Wasser abzuspülen. Einmal die Woche ist es auch sinnvoll, sie mit einem antibakteriellen Gel zu reinigen. So gehst du sicher, dass sich keine Rückstände festsetzen. Ansonsten solltest du nur darauf achten, den Zungenreiniger nicht zu lange zu nutzen. Früher oder später setzen sich nämlich immer Keime fest, die sich nicht mehr einfach so entfernen lassen. Deshalb solltest du den Zungenreiniger immer gleich mit der Zahnbürste austauschen.

Das sagen Nutzer und Stiftung Warentest

Bei Tests, wie sie beispielsweise die Stiftung Warentest durchführt, wird unter anderem das Zungengefühl nach der Nutzung der Zungenreiniger bewertet. Dabei bestätigte ein Großteil der Probanden, dass sie nach der Reinigung ein deutlich glatteres Gefühl auf der Zunge hatten. Auch die Handlichkeit und einfache Benutzung wurde von Testern bei Modellen wie dem Dontodent von dem, dem Perlodent von Rossmann, dem One Drop Only Professional und dem Maharishi Ayurveda Zungenreiniger betont.

Gefährliche oder gesundheitsbedenkliche Aspekte zeigten sich im 2014er Test nicht. Hier besteht absolut kein Verletzungsrisiko, sofern man den Reiniger nur mit leichtem Druck von hinten nach vorn über den Zungenrücken zieht. Die Kanten sind sowohl bei den Kunststoff- als auch bei den Edelstahlausführungen stumpf. Hier kann nichts passieren. Positiv zeigte sich hier vor allem der Dontodent-Reiniger, der auf einer Seite mit einer weichen Lamelle ausgestattet ist. Damit lassen sich die Beläge besonders schonend entfernen, nachdem sie mit der etwas festeren Kante zuvor gelöst wurden.

Fazit

Du siehst, ein Zungenreiniger gehört zur umfassenden Mundpflege einfach dazu. Damit tust du nachhaltig etwas gegen Bakterien und schlechten Atem. Außerdem ist das Ganze ganz einfach: nach jeder Zahnreinigung die Zunge mit dem komfortablen Schaber von Belägen befreien und schon bist du fertig. Zudem kannst du hier aus einer großen Auswahl wählen und ganz leicht das richtige Modell für dich finden, ganz egal, ob es preisgünstig oder luxuriös sein soll.

Inhaltsverzeichnis

nach oben