In Kooperation mit Amazon

Munddusche Test & Vergleich 2016

MundduscheUm die eigene Mundhygiene zu stärken, ist der schmale und relativ feste Wasserstrahl einer Munddusche ein praktisches Zubehör, um sowohl Speisereste, Ablagerungen als auch Plaque aus den Zwischenräumen der Zähne zu entfernen. Eine Munddusche kann zwar eine Zahnbürste nicht ersetzen, dafür aber die klassische Zahnseide. Eine Munddusche ist vorrangig dafür geeignet, die Zahn- und Mundreinigung zu verbessern und entsprechend zu ergänzen.

Mundduschen
  • praktisches Zubehör
  • Verbesserung der Mundhygiene
  • Reinigung der Zahnzwischenräume
  • Ersatz für Zahnseide

Vergleichstabelle: welches ist die beste Munddusche?

Munddusche1Oral-B Professional Care Center 3000Oral-B Professional Care Center 30002Panasonic EW1211WPanasonic EW1211W3Philips Sonicare HX8211-02 AirFlossPhilips Sonicare HX8211-02 AirFloss
Preisab 109,99*ab 39,99*ab 59,98*
Testergebnis Testsiegel: Care Center 3000 Oral-B ProfessionalTestsiegel: EW1211W PanasonicTestsiegel: HX8211-02 Philips Sonicare
Bewertungen / Erfahrungen der Kunden
3.9 Sterne (656)
4.1 Sterne (1838)
Sterne ()
Akkulaufzeit15 Minuten15 Minuten28 Minuten
PumpenartDoppelpumpeDoppelpumpeMicroburst-Technologie
Reinigungswirkungsehr gutsehr gutgut
Druckstufen332
Betriebsdauer je Tankfüllung15 Minuten35 Sekunden60 Sekunden
Wassertank abnehmbarJaJaNein
Düsenhalterung integriertJaJaNein
Mit Mundwasser nutzbarJaNeinJa
HandhabungZahnbürste und Munddusche in einem. Daher normal Zähne putzen.Von Zahnzwischenraum zu Zahnzwischenraum fahrenVon Zahnzwischenraum zu Zahnzwischenraum fahren
FarbeBlau / WeißWeiß / BlauWeiß / Mint
AufbewahrungStation mit DüsenhalterungenLadestation mit DüsenhalterungAkku-Ladestation
Ersatzbursten1x Interspace-Aufsteckbürste zur Reinigung von Zahnzwischenräumen, 1x Interdentalreiniger, 4x OxyJet-Ersatzdüsen2 DüsenKeine
BesonderheitenViele Mundspül-Aufsätze bereits im Lieferumfang enthaltenAbnehmbarer Wassertank30 Tage Geld-Zurück-Garantie
Vorteile
  • Visuelle Andruckkontrolle
  • Zahnbürste integriert
  • Verschiedene Druckstufen wählbar
  • Benötigt nur einen Teelöffel Wasser oder Mundspülung je Reinigung
Nachteile
  • Station etwas groß
  • Kleiner Tank
  • Wenig Details zu Pumpendruck und Reinigungswirkung
zum Angebot

Wie sinnvoll ist eine Munddusche?

Amazon MundduscheZwar ist eine Munddusche nicht in der Lage, eine herkömmliche Zahnbürste zu ersetzen, doch stellt sie eine perfekte Erweiterung der regelmäßigen Mundhygiene dar. Die Zahnzwischenräume werden durch einen Wasserstrahl gereinigt, was vor alle für Personen vorteilhaft ist, die keine Zahnseide einsetzen möchten oder können. Besonders, wenn die Zahnzwischenräume nicht groß genug sind oder wenn Sie eine Zahnspange tragen, ist eine Munddusche der beste Ersatz für Zahnseide. Bei vielen Modellen ist es möglich, diese nicht nur in Kombination mit Wasser einzusetzen, sondern sogar mit Mundwasser, was den Reinigungseffekt noch zusätzlich stärkt.

Die Frage, ob eine Munddusche sinnvoll ist, kann daher mit einem klaren Ja beantwortet werden.

Wissenswert: Im Jahr 1962 konstruierte der Ingenieur John Mattingly gemeinsam mit dem Zahnarzt Gerald Moyer die erste Munddusche. Zusammen wurde das Unternehmen Aqua Tec gegründet, die als erste Firma Mundduschen vertrieb. Nach einer Übernahme und Umbenennung in Teledyne Waterpik ist die Marke Waterpik in den USA mittlerweile Marktführer.

Kaufkriterien im Überblick

Ehe Sie sich final für eine Munddusche entscheiden und nach dem für Sie besten Modell Ausschau halten, sollten Sie verschiedene Kriterien genauer unter die Lupe nehmen.

Variante

Im ersten Schritt geht es um die Entscheidung, ob Sie eine

  • Munddusche
  • Handzahnbürste
  • elektrische Zahnbürste
  • oder ein Zahnpflege-Center

suchen. Möchten Sie sich eine Munddusche zulegen, dann fragen Sie sich, ob ein kombiniertes Center oder eine alleinige Munddusche benötigt wird.

Unsere Empfehlung: Besitzen Sie bereits eine elektrische Zahnbürste, so ist eine einzelne Munddusche ausreichend. Möchten Sie Ihre elektrische Zahnbürste bereits länger ersetzen oder haben Sie noch gar keine, dann können Sie Ihre Mundpflege noch weiter verbessern, indem Sie direkt ein kombiniertes Zahnpflege-Set erwerben, in dem Munddusche und Zahnbürste inklusive ist.

Pumpe

Der Wasserstrahl älterer Mundduschen wird häufig direkt aus einem Tank bzw. einer Wasserleitung geleitet. Bei neuen Mundduschen ist jedoch meistens eine Doppelpumpe integriert, die einen Strahl in die Zahnzwischenräume sprüht, der aus einem Wasser- und Luft-Gemisch besteht. Dies

  • verbessert die Reinigung
  • reduziert den Wasserverbrauch
Unsere Empfehlung: Mundduschen mit einer Doppelpumpe gehören heutzutage fast zum Standard, da sie besser und sparsamer sind. Sie sollten daher ebenfalls auf ein Gerät setzen, das mit einer Doppelpumpe arbeitet.

Akku vs. Strom

Auf dem Markt werden Mundduschen angeboten, die

  • mit Strom
  • mit Akku
  • oder via Wasserhahn

betrieben werden. Vor allem der Akku-Betrieb erfreut sich heutzutage einer großen Beliebtheit, da Sie bei diesen Geräten nicht mit einem Stromkabel hantieren müssen und auch auf Reisen deutlich flexibler und unabhängiger sind.

Philips MundduscheDie Akkulaufzeit der Akku-Mundduschen unterscheiden sich je nach Modell und Hersteller. Es gibt einige Modelle, die erst nach knapp einer halben Stunde Betrieb aufgeladen werden müssen und daher für ein paar Tage reichen.

Die Mundduschen, die mit dem Wasserhahn verbunden werden, benötigen keinen Strom und besitzen noch nicht einmal einen Motor. Stattdessen reicht der Wasserdruck aus, um die Reinigung zu starten. Diese Munddusche ist sehr leise, aber bietet keine Einstellmöglichkeiten in Sachen Stärke. Sie müssen außerdem vor und nach jedem Einsatz das Sicherheitsventil an Ihrem Wasserhahn an- und abschrauben, was auf Dauer unter Umständen etwas nervig sein kann.

Unsere Empfehlung: Mundduschen mit Akku sind deutlich einfacher zu handhaben und auch auf Reisen ein perfekter Begleiter. Wenn Ihnen allerdings die Laufzeit besonders wichtig ist, dann ist eine Munddusche mit Stromanschluss die bessere Wahl.

Tank

Das Volumen an Wasser (oder Mundwasser), das in einen Tank einer Munddusche eingefüllt wird, wirkt sich stark auf die jeweilige Betriebsdauer aus und darauf, wie häufig Sie den Tank nachfüllen müssen.

GrößeBetriebsdauer
600 mlca. 6 Minuten
300 mlca. 3 Minuten
120 mlca. 40 Sekunden

Schätzen Sie daher ein, wie lange Sie für Ihre Zahnreinigung benötigen und wählen Sie die Tankgröße entsprechend der gewünschten Mindest-Dauer. Natürlich wäre es möglich, während der Benutzung der Munddusche den Tank mehrfach aufzufüllen, doch angenehm und entspannend ist das mit Sicherheit nicht.

Unsere Empfehlung: Wenn Sie in kein Gerät mit 600 ml Tank investieren möchten, dann empfehlen wir zumindest einen Tank von mindestens 300 ml, um ohne Extra-Füllungen während der Reinigung auszukommen.

Übrigens gibt es Mundduschen, bei denen der Wassertank abnehmbar ist. Dies ist unserer Erfahrung nach ein wichtiges Kriterium, da Sie den Tank nicht nur auffüllen müssen, sondern nach einiger Zeit mit Sicherheit auch reinigen wollen. Wenn sich der Tank abnehmen lässt, gestaltet sich diese Reinigung deutlich einfacher.

Wasser vs. Mundwasser

Die meisten Mundduschen werden mit Wasser befüllt und eingesetzt. Es gibt allerdings auch Modelle, bei denen es möglich ist, zusätzlich oder generell Mundwasser zu verwenden. Auch allgemeine antibakterielle Lösungen lassen sich in den Tank dieser Mundduschen einfüllen.

Nicht alle Pumpen und Wasserschläuche von Mundduschen sind dafür ausgelegt, dass es durch die entsprechenden Lösungen zu keinen Schäden an den Materialien kommt.

Unsere Empfehlung: Wenn Ihnen der Einsatz mit Mundwasser wichtig ist, dann müssen Sie unbedingt darauf achten, dass die Munddusche hierfür ausgelegt ist.

Düsenhalterung

Panasonic MundduscheWenn Sie eine Munddusche nur für sich selbst erwerben möchten, dann spielt eine Düsenhalterung für Sie keine Rolle. Sie können diese Funktion im Grunde genommen ignorieren, wenn Sie die einzige Person sind, die eine Düse benötigt und einsetzt.

Wenn Sie allerdings die Munddusche in der Familie verwenden wollen oder mit Ihrem Partner, so setzt in der Regel jede Person eine eigene Düse ein. Damit die Düsen nicht abhandenkommen, ist eine Düsenhalterung praktisch, um Düsen, die derzeit nicht in Gebrauch sind, aufzubewahren.

Unsere Empfehlung: Wer die Munddusche alleine einsetzt, benötigt definitiv keine Düsenhalterung. In der Familie ist sie allerdings von praktischem Nutzen.

Handhabung

Bei der Handhabung geht es unter anderem

  • um die Laufzeit
  • die Betriebsdauer
  • die Tankgröße

und um vieles mehr. Doch auch die reine Verwendung der Munddusche sollte komfortabel und angenehm sein. Einige Mundduschen punkten beispielsweise mit einer extra Massage für das Zahnfleisch, was sich durch eine Stärkung des Zahnfleisches bemerkbar macht.

Unsere Empfehlung: Wenn die Laufzeit Ihren Vorstellungen entspricht, die Betriebsdauer zu Ihrer Reinigungszeit passt und auch der Tank ausreichend groß ist, sollte die Handhabung der Munddusche bereits sehr gut sein. Bei Bedarf gibt es einige Modelle mit Extra-Funktionen, allerdings erhöhen diese lediglich den Komfort, sodass sie nicht zwingend erforderlich sind.

Reinigungsleistung

Oral-B MundduscheWenn eine Munddusche einen zu kleinen Tank oder eine zu geringe Betriebsdauer aufweist, dann kann es passieren, dass Sie die regelmäßige Reinigung verkürzen oder frühzeitig abbrechen. Das geschieht oft ganz unbewusst, da es im Alltag schlichtweg störend sein kann, ständig den Tank aufzufüllen, während man die Zähne reinigt – oder aber die Mundpflege auf mehrere Sessions aufzuteilen, weil die Akkulaufzeit nicht ausreichend ist (bzw. das Aufladen vergessen wurde).

Wenn diese Gründe vorherrschend sind, resultiert das auch in einer Verschlechterung der Reinigungsleistung, obwohl die Munddusche selbst durchaus akzeptabel sein kann. Achten Sie daher darauf, dass Sie ausreichend Power mit einem großen Tank kombinieren.

Dazu sollten Sie auf die generelle Reinigungsleistung der Munddusche achten. Es gibt Modelle, bei denen der Wasserstrahl so schwach ist, dass die Zahnzwischenräume nicht ausreichend gereinigt werden. Wenn es sich um ein Gerät handelt, das mit dem Wasserhahn verbunden wird, so kommt es natürlich auch darauf an, wie stark ihr Hauswasserdruck ist.

Unsere Empfehlung: Achten Sie darauf, dass die Munddusche genügend Power und einen ausreichend großen Tank besitzt, wenn Sie eine entsprechend hohe Reinigungsleistung für Ihre Zahnzwischenräume wünschen.

Druckstufe, Einstellungen, Sonstiges

Wenn Sie eine Auswahl bezüglich der oben genannten Kriterien getroffen haben, sollten Sie auch die Einstellungen der Druckstufe und das Thema Langlebigkeit nicht außer Acht lassen.

Die Langlebigkeit bei Akku- und Strom-Mundduschen ist generell sehr gut. Wenn Sie allerdings auf ein Modell setzen, das per Wasserhahn betrieben wird, dann kann das Ventil für den Wasserhahn nach einigen Monaten verschleißen. Das führt dazu, dass Sie einen Ersatz besorgen müssen und diesen von vornherein einplanen sollten.

Auch die Einstellungen spielen bei einer Munddusche eine bedeutende Rolle. Sie können bei verschiedenen Modellen unterschiedlich starke Druckstufen einstellen, um den Strahl auf die Empfindlichkeit Ihrer Zähne und Ihres Zahnfleisches anzupassen.

Wie benutzt man eine Munddusche?

Wenn Sie Ihre Munddusche verwenden, achten Sie auf die Einhaltung verschiedener Schritte. So profitieren Sie am meisten von der Wirkung der praktischen Hygiene-Erweiterung.

  1. Modus einstellen: Stellen Sie im ersten Schritt den Modus der Munddusche ein. Abgesehen von „normal“ gibt es viele Mundduschen, die als „intensiv“ oder „sensitiv“ reinigen können.
  2. Wasser einfüllen: Der Behälter der Munddusche wird nun mit Wasser befüllt, welches Sie für die Ausführung benötigen. Je nachdem, was Sie für ein Modell besitzen, müssen Sie das Wasser auch während des Vorgangs erneut auffüllen. Die Wassertemperatur sollte dabei nicht zu kalt, sondern möglichst angenehm sein.
  3. Starten: Verschließen Sie die Kappe und drücken Sie auf Ihrem Gerät auf Start. Die Munddusche wird dabei direkt an die Zwischenräume Ihrer Zähne gehalten, während Sie den Mund weit öffnen. Am besten stellen Sie sich hierfür auch direkt über das Waschbecken, damit die Speisereste und das Wasser nicht auf dem Boden landen.
  4. Reinigung: Nehmen Sie sich Zahn für Zahn mit der Munddusche vor und reinigen Sie diese und die Zwischenräume gründlich. Je nach Modell können Sie auch den Wasserstrahl in entsprechende Richtungen anpassen.

Wie man sieht: Eine Munddusche zu bedienen ist kinderleicht und erfordert so gut wie keine Vorbereitung, macht kaum Arbeit und liefert dennoch erstklassige Ergebnisse!

So reinigt man eine Munddusche

Nicht nur die Reinigung der Zähne ist für eine gute Pflege das A und O, sondern auch die finale Reinigung der Munddusche, die bei der Pflege der Zähne mitgewirkt hat. Damit Bakterien keine Chance haben, sollten Sie die nachfolgenden Tipps beachten.

  • Reinigen Sie Ihre Munddusche nach jedem einzelnen Vorgang, um eine Keim- und Kalk-Bildung zu verhindern.
  • Verwenden Sie für die Reinigung warmes und vollkommen klares Wasser, mit dem Sie die Munddusche ausspülen.
  • Reinigen Sie nicht nur die Munddusche, sondern auch den Wassertank, bei dem sich Kalk ablagern könnte. Dies gilt vor allem, wenn Sie den Tank mit Mundwasser füllen.
  • Von Zeit zu Zeit (nicht nach jeder Anwendung, aber doch regelmäßig) sollte eine spezielle und intensivere Reinigung durchgeführt werden, beispielsweise mit einem speziellen Reinigungsmittel für Mundduschen.

Durch die tägliche Reinigung (bei täglichem Einsatz der Munddusche) wird verhindert, dass es zu Ablagerungen oder Keimen kommt. Wenn Sie Ihre Munddusche zusätzlich regelmäßig mit einem speziellen Reiniger behandeln, profitieren Sie gleichermaßen von einer Entkalkung, einer Reinigung und einer gründlichen Desinfektion der Munddusche.

Inhaltsverzeichnis

Die beliebtesten Mundduschen 2016 – jetzt günstig online kaufen

nach oben